Mehle und Körner vom Getreide aus dem Seetal natürlich

Die Ferrenmühle in Kleinwangen ist die Getreideannahmestelle im Seetal und hat eine über 800-jährige Müllertradition. Im Angebot sind neben Mehlen und Körnern auch diverse Tierfutter.

Auf einem alten Hof, umgeben von viel Land, steht sie, die alte Ferrenmühle. Ein mächtiges, urchiges Holzhaus direkt neben dem Bach. Gegenüber der Mühle, in einem Gebäude neueren Datums, ist die Getreideannahmestelle, wo das Getreide von den Bauern aus dem Seetal und der nahen Umgebung angenommen und gelagert wird.


In der alten Ferrenmühle produziert Ramona Eberli Mehle und Körner vom Getreide aus dem Seetal.

Ramona Eberli ist die junge Müllerin und Pächterin der Ferrenmühle. Sie achtet gemeinsam mit ihrem Mitarbeiter auf höchste Qualität und sorgt auch für den Verkauf sowie die Auslieferung der Produkte. Es werden vor allem Hofläden und Bäckereien in der Region beliefert. Auch direkt in der Mühle kann man das frisch verpackte Mehl und die Körner in allen Variationen kaufen.

 

Die Gedanken von Regionalität, Qualität und Nachhaltigkeit sowie die gegenseitige Unterstützung Spielen in der Arbeit der Ferrenmühle eine wichtige Rolle. Fast alle Produkte sind in Bio Suisse Knospe und konventioneller Qualität erhältlich.

 

Von den Kunden wird das wohlschmeckende Mehl aus der Kleinmühle und der persönlichen Austausch sehr geschätzt. Ein Besuch der Ferrenmühle lohnt sich alle mal und lässt sich ideal mit einer Fahrradtour verknüpfen.

Ferren mühlen AG

Ramona Eberli, Müllerin und Pächterin

Ferrenmühle 1, 6277 Kleinwangen

ramona.eberli@ferren-muehlen.ch

Telefon 041 911 33 55

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8.00 – 12.00 und 13.15 – 17.30

 

Besichtigung

Die Vereinigung Schweizer Mühlenfreunde führt jeweils am Samstag nach Auffahrt den Schweizer Mühlentag durch. An diesem nationalen Anlass öffnen historische Mühlen in allen Landesteilen ihre Türen für Interessierte.

Wir sind jeweils in den geraden Jahren dabei.

 

Führungen auf Anfrage.